Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Grundlegende Angaben
1.1. Die Gesellschaft AT personalistika, s.r.o. geht bei ihrer Tätigkeit im Sinne des Gesetzes Nr. 18/2018 Gbl. zum Schutz personenbezogener Daten in der Fassung späterer Vorschriften (nachfolgend nur „Gesetz“) und der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Verkehr solcher Daten (nachfolgend nur „Verordnung“) vor.
1.2. Die Verantwortliche für personenbezogene Daten, der Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, ist:

AT personalistika, s.r.o., Adresse Hronského 2712, 093 01 Vranov nad Topľou
Ident. Nr.: 46 788 425, E-Mail: support@fermeria.at , Tel. +43 660 408 43 66
(nachfolgend nur: „Verantwortlicher“).

1.3. Die Verantwortliche hat keinen Datenschutzbeauftragten für den Schutz personenbezogener Daten benannt.  
1.4. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.
1.5. Die Verantwortliche übt die Tätigkeit auf dem Gebiet der Vermittlung der Pflegetätigkeit für pflegebedürftige Personen wie auch für Personen, die als selbständige erwerbstätige Personen Möglichkeiten zur Ausübung ihrer Pflegetätigkeit suchen, aus, und sie verarbeiten in diesem Bereich personenbezogene Daten.

2. Rechtliche Grundlage und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten
2.1. Die Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, die Sie ihr als Kunde mitteilen, oder personenbezogene Daten, die die Verantwortliche aufgrund des Einreichens einer Anfrage, eines Auftrags oder während der Vertragserfüllung (z. B. IP-Adresse, Logs, Cookies), bei ihrer Tätigkeit oder während des technischen Fungierens der Verantwortlichen im Web erhebt.
2.2. Die Verantwortliche verarbeitet Ihre Identifikations- und Kontaktdaten wie auch die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten.
2.3. Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten, zu welchem Ihre personenbezogenen Daten bestimmt sind, ist:

  • die Erledigung Ihrer Anfrage (Vor-, Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Ihres Auftrags (verlangte personenbezogene Daten, die zur erfolgreichen Erledigung Ihres Auftrags erforderlich sind) und nachfolgend die Ausübung der sich aus der Vertragsbeziehung zwischen Ihnen und der Verantwortlichen ergebenen Rechte und Pflichten,
  • die Mitteilung Ihrer im Vertrag angegebenen personenbezogener Daten ist eine notwendige Anforderung für den ordnungsgemäßen Vertragsabschluss und für die ordnungsgemäße Vertragserfüllung, ansonsten könnte die Verantwortliche den Vertrag nicht ordnungsgemäß erfüllen,
  • die Übersendung von Geschäftsmitteilungen und die Ausübung weiterer Marketingaktivitäten bezüglich der von der Verantwortlichen zu erbringenden und sicherzustellenden Dienstleistungen.

2.4. Die rechtliche Grundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bilden:

  1. die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und der Verantwortlichen,
  2. das berechtigte Interesse der Verantwortlichen an der Erbringung des Direktmarketings (vor allem zur Übersendung von Geschäftsmitteilungen),
  3. Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten bezüglich der Gesundheit zu Zwecken der Erbringung der Dienstleistungen seitens der Verantwortlichen (der Vertragserfüllung),
  4. Ihre Zustimmung zur Verarbeitung der Daten zu Zwecken des Direktmarketings (vor allem die Übersendung von Geschäftsmitteilungen), wenn kein Auftrag erteilt oder kein Vertrag abgeschlossen wurde.

2.5. Die Erteilung der personenbezogenen Daten ist eine vertragliche Anforderung und eine zum Vertragsabschluss erforderliche Anforderung, deshalb kann die Nicht-Erteilung der personenbezogenen Daten zum Nicht-Abschluss des Vertrags zwischen Ihnen und der Verantwortlichen führen.

3. Empfänger personenbezogener Daten
3.1. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind Personen:

  • die für die Verantwortliche als Arbeitnehmer arbeiten oder sich aufgrund eines anderen Vertrags mit der Verantwortlichen an der Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und der Verantwortlichen beteiligen,
  • die die Dienstleistungen zum Betreiben der Website, der Software der Verantwortlichen und weitere Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Betreiben der Website erbringen,
  • die die Buchhaltungs-, Steuer- und Rechtsdienstleistungen für die Verantwortliche erbringen,
  • Staatsbehörden oder Institutionen gemäß der Sondervorschriften.

3.2. Die Verantwortliche erklärt, dass nur die mit ihr vertraglich verbundenen Personen Zugang zu den personenbezogenen Daten haben.
3.3. Die Verantwortliche beabsichtigt nicht, die personenbezogenen Daten in ein Drittland, d. h. außerhalb der Europäischen Union oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.
3.4. Bei der Verantwortlichen kommt es weder zur automatisierten Entscheidungsfindung noch zum Profiling im Sinne des § 28 Abs. 1 und 4 des Gesetzes.

4. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden
4.1. Die Verantwortliche speichert die personenbezogenen Daten:

  • während der Dauer, die zur Ausübung der sich aus der Vertragsbeziehung zwischen Ihnen und der Verantwortlichen ergebenden Rechte und Pflichten unvermeidlich ist,
  • während der Dauer, die zur Geltendmachung der Ansprüche zwischen der Vertragsbeziehung zwischen Ihnen und der Verantwortlichen wie auch zum Archivieren zu Steuer- und Buchhaltungszwecken unvermeidlich ist (maximal während der Dauer von 10 Jahren ab der Beendigung der Vertragsbeziehung),
  • während der Dauer, bis die Zustimmung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken zurückgenommen wird, maximal 2 Jahre, falls die personenbezogenen Daten aufgrund einer Zustimmung verarbeitet werden,
  • während der Dauer, bis die Anfrage abgelehnt und die Eintragung anonymisiert wird.

4.2. Nach dem Ablauf der erforderlichen Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten löscht die Verantwortliche die personenbezogenen Daten.

5. Rechte bezüglich der personenbezogenen Daten
5.1. Im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten haben Sie im Sinne des Gesetzes das Recht:

  • von der Verantwortlichen den Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu fordern,
  • auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten,
  • auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten,
  • auf Beschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten,
  • der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen,
  • auf Übertragbarkeit der personenbezogenen Daten,
  • Ihre Zustimmung jederzeit schriftlich oder elektronisch, an die Kontaktangaben der Verantwortlichen zurückzuziehen,
  • einen Antrag auf Verfahrenseinleitung beim Amt zum Schutz personenbezogener Daten zu stellen, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre durch das Gesetz festgelegten Rechte verletzt wurden.

5.2. Die Verantwortliche teilt dem Amt zum Schutz personenbezogener Daten die Verletzung des Schutzes der personenbezogenen Daten innerhalb von 72 Stunden, nachdem sie darüber mittels des dazu bestimmten Formulars in Kenntnis gesetzt wurde, mit.

6. Bedingungen der Sicherstellung des Schutzes der personenbezogenen Daten

6.1. Die Verantwortliche erklärt, dass sie alle technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Sicherstellung des Schutzes der personenbezogenen Daten getroffen hat:

  1. Anonymisierung und Verschlüsselung der personenbezogenen Daten,
  2. Sicherung der Systeme zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten,
  3. Back-Up der personenbezogenen Daten,
  4. regelmäßige Auswertung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahmen.

6.2. Die technischen Maßnahmen stellen die Speicherung der Daten in der elektronischen Form sicher, vor allem die Absicherung der Computer, der Website, der Software mit einem Passwort, die Verwendung eines Antivirenprogramms und mit einer regelmäßigen Instandhaltung. Technische Maßnahmen – Verriegelung der Räume, Verriegelung der Lagerungsschränke, Sicherung der personenbezogenen Daten in der Urkundenform.

7. Sonstige Bedingungen
7.1. Mit der Absendung der Anfrage (des Auftrags) vom Internet-Formular auf der Website https://www.fermeria.at bestätigen Sie, dass Sie sich mit den Bedingungen der Verarbeitung der personenbezogenen Daten und des Schutzes der personenbezogenen Daten bekanntgemacht haben und dass Sie diese akzeptieren.
7.2. Die Verantwortliche ist berechtigt, diese Regeln zu ändern. Sie wird die geänderte Fassung der Regeln zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Ihren Websites veröffentlichen und zugleich Ihnen die neue Fassung dieser Bedingungen an Ihre E-Mail-Adresse, die Sie der Verantwortlichen gegeben haben, senden.
7.3. Diese Regeln der Verarbeitung der personenbezogenen Daten sind ab dem 25. Mai 2018 wirksam.

Die Verantwortliche: AT personalistika, s.r.o.

Mit der Nutzung der Webseiten des Betreibers AT personalistika, s.r.o. erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies, mit denen wir unsere Dienste verbessern, einverstanden. Mehr Infos